Reisebüro News - Details

Fliegen, (Fern)Reisen, Urlaub machen - Neuigkeiten Dezember 2023

Neuigkeiten aus Südostasien | Thailand | Laos | Kambodscha | Visaänderungen China und Malaysia

Sowohl zum Jahresende 2022 wie auch im November 2023 haben wir persönlich Südostasien "unsicher" gemacht. Und der "Fortschritt" ist unübersehbar. Ende 2022 waren wir noch bestürzt über die Situation in Thailand, Laos und Kambodscha. Auf das öffentliche Langboot auf dem Chao Praya in Bangkok zum Temepl Wat Arun mussten wir 40min warten. Der Patpong Nachtmarkt war gerade mal noch 100m lang und sowohl in Bangkok wie auch in Siem Reap/ Kambodscha und in Luang Prabang/ Laos war der "Corona - Kahlschlag" gerade bei kleinen Hotels, Boutiqen & Souveniershops, Restaurants und den Ausflugsmöglichkeiten vor Ort unübersehbar. Mit dem Nachbus von Bangkok nach Siem Reap und im Night Train von Bangkok nach Vientiane (und von dort dann im laotischen ICE nach Luang Prabang) - das war mit etwas Asienerfahrung halbwegs problemlos möglich. Manchmal hat es etwas länger gedauert, eine Zugfahrkarte oder eine Simkarte fürs Internet zu erwerben, viele Taxifahrer sprachen nur wenig Englisch - aber die Menschen haben sich sehr über die Touristen gefreut!

Nun blättert auch schon wieder die Sonnenbräune vom letzten Asientrip ab und wir können bestätigen, das der Tourismus überall wieder auf Touren kommt. Ein kleines Problem ist noch die Verfügbarkeit an deutsch sprechenden Guides vor Ort - die sind nur eingeschränkt verfügbar. Aber auch mit etwas Schulenglisch klappt es ganz gut und in bestimmten "Brennpunkten" wie z.B. in Siem Reap/ Angkor sind die deutschsprachigen Guides zur Eigenvermarktung über die Touristenhotels übergegangen. Und können verlässlich direkt vor Ort gebucht werden. Allen Ländern war gemein, das die Menschen uns überaus gastfreundlich empfangen haben und sich sehr für uns engagiert haben, wenn es mal nicht so recht klappte: für die Fahrt im laotischen ICE benötigte man eben ein Alipay - Konto und weder Bares noch unsere Kreditkarten wurden akzeptiert. Aber dann sind eben freundliche Mitreisende eingesprungen und haben uns beim Fahrkartenkauf unterstützt oder haben in der Einkaufsmall Jemanden gesucht, der besser Englisch sprach als die Simkartenverkäuferin selbst.

Man kann also wieder problemlos nach Südostasien reisen, unsere eigenen Flüge nach Bangkok im November 2024 sind schon gebucht!


Seit dem 01.12.2023 benötigen deutsche Staatsbürger kein Visa mehr für die Einreise nach China. Wie auch wieder in Vietnam ist ein Aufenthalt von bis zu 15 Tagen (inkl. An- und Abreise) visafrei möglich.


Ab dem 1. Januar 2024 müssen alle ausländischen Besucher Malaysias drei Tage vor ihrer Ankunft im Land ein Online-Formular - die Malaysia Digital Arrival Card (MDAC) - ausfüllen und einreichen. Um sich für die MDAC zu registrieren, müssen die Besucher alle erforderlichen Informationen auf dem MDAC-Registrierungsportal(en)  https://eapp.imi.gov.my/  und  https://www.imi.gov.my/ angeben. Bei der Ankunft in Malaysia müssen die Besucher der Einwanderungsbehörde ihren Reisepass und die ausgefüllte MDAC vorlegen. Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihre Reisedaten, einschließlich des Ankunfts- und Abreisedatums, des Transportmittels und des letzten Hafens, innerhalb des dreitägigen Zeitrahmens liegen, wenn Sie das MDAC einreichen.